Gewerbliche Schutzrechte

Dozent: Stefan Rieke, Patentanwalt

 

wird im Wintersemester angeboten

Lehrform:                       Vorlesung mit begleitender Gruppenübung

Umfang:                          4 SWS (2VL, 2UE), 6 ECTS LP (180h)

Leistungsnachweis:     Belegarbeiten und schriftliche Prüfung

Es wird darauf hingewiesen, dass insbesondere zu Semesterbeginn die Vorlesung mehrstündig über die Vorlesungszeit und die Übungszeit gehalten wird, zum Semesterende jedoch ein größerer Schwerpunkt auf den Teil der Übungen gesetzt wird. Die Teilnahme an der Vorlesung wird empfohlen, die Teilnahme an den Übungen ist verpflichtend.

Lernziele

Der Kurs befähigt Studierende, Begriffe aus dem gewerblichen Rechtsschutz den entsprechenden rechtlichen Themenbereichen zuzuordnen und richtig anzuwenden. Es werden Methoden vermittelt, zu den Themenbereichen Rechte Dritter zu ermitteln  und zu bewerten sowie die Anmeldung eigener Rechte zu erreichen oder vorzubereiten. Weiterhin werden rechtliche Möglichkeiten bei der Erlangung und Durchsetzung von Schutzrechten erlernt. Innerhalb des Kurses werden Übungen in Kleingruppen und auf Wunsch auch in Alleinarbeit bearbeitet.

Inhalte

  • Einführung in die gewerblichen Schutzrechte
  • rechtliche Grundlagen Patentrecht
  • rechtliche Grundlagen Markenrecht
  • rechtliche Grundlagen Designrecht
  • rechtliche Grundlagen Arbeitnehmererfinderrecht
  • Verzahnungen zu Wettbewerbsrecht und Urheberrecht
  • Schutzrechtsrecherche und Recherchemethoden