Gemeinsames Kolloquium Konstruktionstchnik

KT-Kolloquium

Das Format es KT-Kolloquium hat sich seit dem Jahr 2021 geändert. Es soll zukünftig als Austauschplattform für Doktoranden, ehemalige Mitarbeiter und Ausrichter dienen und so gemeinsame Forschungsaktivitäten und eine übergreifende Kommunikation zwischen den beteiligten Instituten fördern. Insbesondere Doktoranden sollen in diesem Rahmen die Gelegenheit bekommen, im "geschützten" Rahmen ein ehrliches, dem Reifegrad der Arbeit angemessenes Feedback von anderen Doktoranden, Professoren, erfahrenen Forschern und Industrievertretern zu erhalten. Im Fokus stehen dabei die Kompetenzentwicklung in den Bereichen des Publizierens und Präsentierens sowie dem Kennenlernen von projektfremden Themengebieten. Eine Netzwerkbildung auf Mitarbeiterebene soll den themenbezogenen Austausch und gemeinsame Publikationen fördern. Als Plattform für ehemalige Mitarbeiter der Institute haben diese die Möglichkeit den Kontakt zum Netzwerk aufrecht zu erhalten und angehende Doktoranden einen praxisorientierten Einblick in laufende Projekte der Unternehmen zu bieten. Das KT-Kolloquium hat seit Jahren einen sehr freundschaftlichen Charakter. Dieser soll weiter ausgeprägt und das Netzwerk noch enger miteinander verbunden werden.

Da die vorgestellten Ergebnisse des KT-Kolloquiums nicht veröffentlicht werden, können diese auf einem anderen Wege publiziert werden. Darin liegt die Möglichkeit, die Themen basierend auf dem Feedback, Anmerkungen und der Diskussion mit dem Auditorium weiterzuentwickeln und dadurch an Qualität zu gewinnen.

Weitere Informationen

zum KT-Kolloquium

Ausgewählte Tagungsbände des KT-Kolloquium
2016
ISBN 978-3-940402-15-8
2017
2010
2011
2012
2013
2014
2015