Makerspace

Ein Raum zur Umsetzung von Projekten und Ideen

Der Makerspace ist ein Raum, der bei dem Übergang von Ideen oder Visionen aus der virtuellen Ebene in die physisch Ebene helfen soll. Dafür stehen unterschiedliche Werkzeuge, Technologien und Materialien zur Verfügung, die eine vielseitige Anwendung ermöglichen. Von der Unterstützung der Didaktik, dem Prototypenbau für Forschungsthemen aus Medizintechnik oder E-Mobilität bis hin zu individuellen Projekten, öffnen sich hier neue Türen für Innovation und Kreativität.

Was muss ich machen um den Makerspace nutzen zu können?

Informationen zu den Schritten 1-3 erhalten Sie über die Detail-Anzeige der Veranstaltung "Makerspace" in Studip. Diese erreichen Sie über den Folgenden Link. Dort werden Termine für die Unterweisung zur Nutzung des Makerspace angegeben und außerdem wie Sie sich für diese Termine anmelden können (unter "Lernorganisation")

Welche Werkzeuge, Hilfsmittel und Maschinen werden im Makerspace zur Verfügung gestellt?

Handwerkzeuge

Div. Zangen (Wasserpumpen-/Kneif-/Flachzange, etc.)
Div. Hämmer
Doppelmaulschlüssel
Steckschlüssel
Seitenschneider
Div. Schraubendreher
Körner
Körner DIN 7250
Raspeln
Feilen
Spachtel
Div. Sägen
Schmirgelpapier
Gewindeschneidwerkzeuge
Handentgrater

Sicherheitsausrüstung & sonstiges

Atemschutzmasken
Schutzbrillen
Arbeitshandschuhe
Arbeitskittel
Schraubstöcke
Lappen
Holzleim

3D-Drucker

Makerbot Replikator Z18 (FDM-Verfahren)
Dimension (FDM-Verfahren)
Form 3 (Stereolithographie-Verfahren)

Elektrogeräte

Akku-Schrauber (+div. Bohrer)
Dekupiersäge
Stichsäge
Heißluftfön
Lötgerät
Multifunktionswerkzeug (Dremel)
Exzenter handschleifer
Heißklebepistolen

Messmittel

IR Thermometer
Messschieber
Multimeter
3D Scanner
Lineal 1 Meter
Zollstock
Reißnadel
Welche Materialien werden verwendet?

Welche Materialien werden verwendet?

Die Materialien für vom Lehrstuhl für Produktentwicklung ausgeschriebene Projekte werden übernommen. Diese Vorhaben sind vorab mit dem Zuständigen Mitarbeiter des Lehrstuhls abzusprechen. Für lehrstuhlexterne, oder individuelle Projekte sind die Materialien selbstständig zu beschaffen. Ausgenommen davon sind verwendete Materialien der 3D-Drucker, welche vom Lehrstuhl beschafft werden und anteilig entsprechend des Materialverbrauchs zu bezahlen sind.

Schutzausrüstung, Wartung und Verschleiß werden vom Lehstuhl zur Verfügung gestellt. 

Video zum Makerspace

Das Video zeigt als Beispiel, wie mithilfe der 3D-Drucker aus dem Makerspace eine Idee für ein individuelles Projekt umgesetzt werden kann.


Neuigkeiten und Termine:

HINWEIS: Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist die selbstständige Nutzung des Raumes für Studierende noch nicht absehbar und hängt von den Bestimmungen in der nächsten Zeit ab.