wird im Wintersemester angeboten

Lehrform:                                            Vorlesung und Gruppenübung

Umfang:                                              4 SWS (2VL, 2UE), 6 ECTS LP (180h)

Leistungsnachweis:                          Hausarbeiten und mündliche Prüfung

Erforderliche Vorkenntnisse:           keine

Lernziele

Produktentwicklung ist ein komplexer Prozess, der steigenden Erwartungen hinsichtlich Qualitätsverbesserungen, Kostenreduktion und kürzeren Produktzyklen unterliegt. Dieser Prozess involviert diverse Disziplinen und Technologien in einem Umfeld gekennzeichnet durch zunehmend anspruchsvollere Kunden und globalen Wettbewerb. Dabei gilt es, diverse Faktoren zu berücksichtigen, die auf das zu entwickelnde Produkt während seines gesamten Lebenszyklus Einfluss haben, sowie Einflüsse des Produktes auf Nutzer und Umwelt.

Produktentwicklung muss Aussagen ermöglichen, welches Produkt oder Product Service System sich wie gefordert und erwartet verhalten wird und die geforderte Funktionalität ermöglicht. Zur Unterstützung von Produktentwicklern und Konstrukteuren stehen diverse Hilfsmittel, Methoden, Richtlinien, Werkzeuge und Methodiken zur Verfügung, welche Produktentwickler und Konstrukteure in verschiedenen Handlungsfeldern unterstützen.

Dieser Kurs befähigt Studierende zu einem ganzheitlichen Verständnis des Produktlebenszyklus mit einem Fokus auf den Produktentwicklungsprozess und vermittelt eine Auswahl von Ansätzen und Hilfsmitteln, die insbesondere konzeptuelle Entwicklungsentscheidungen und dafür notwendige Arbeitsschritte unterstützen. In Kleingruppenübungen werden verschiedene während der Vorlesung vorgestellte Methoden und Hilfsmittel eingesetzt. Dabei wird der Unterschied zwischen präskriptiven Vorgehensmodellen und der Entwicklungspraxis erörtert und die Studierenden somit auf die Notwendigkeit der Auswahl und Anpassung von Prozessen und Methoden an den realen Entwicklungskontext vorbereitet.

Inhalte

  1. Grundlagen technischer Systeme und methodischen Vorgehens in der Produktentwicklung
  2. Produktentwicklungsprozesse
  3. Projektmanagement
  4. Anforderungsidentifikation und -management
  5. Funktionen und deren Strukturen
  6. Lösungsfindungsmethoden
  7. Auswahl und Bewertungsmethoden
  8. Produktarchitektur

Praktische Anwendung der Methoden in Projekten und Workshops →

 

Erkennen von Nutzerbedürfnissen am Beispiel der Rollstuhlnutzung.

Vielen Dank an das Sanitätshaus "Reich & Rathmann", die für diesen Zweck Rollstühle für die Studierenden zur Verfügung stellten.

Literatur

Eine Liste mit der aktuellen Literaturempfehlung finden sie in der zugehörigen StudIP Veranstaltung.