Konstruktionslehre III

 

wird im Wintersemester angeboten

Lehrform:                                            Vorlesung mit begleitender Gruppenübung

Umfang:                                              4 SWS (2VL, 2UE), 6 ECTS LP (180h)

Leistungsnachweis:                           Belegarbeiten und schriftliche Prüfung

Erforderliche Vorkenntnisse:           Konstruktionslehre 1 & 2, Technische Mechanik 1 & 2

Lernziele

Dieser Kurs soll die Studierenden befähigen, eigenständig kleinere Baugruppen wie Wellenlagerungen, Kupplungen und Getriebe zu gestalten und zu berechnen.

Die Studierenden werden Kenntnisse über die Funktion, Varianten, Gestalt und Berechnung diverser Maschinenelemente erlernen.

Durch die Bearbeitung der Konstruktionsaufgaben in Kleingruppen werden Erfahrungen in der Organisation von Gruppenarbeit vertieft. Die Studierenden können während der Gestaltung und Berechnung der Baugruppen ihr bereits erworbenes Wissen in technischer Mechanik sowie CAD Modellierung weiter vertiefen.

Inhalte

  1. Wälz- und Gleitlagerungen
  2. Tribologie, Schmiermittel und Dichtungen
  3. Federn
  4. Kupplungen und Bremsen
  5. Zahnräder
  6. Getriebe
  7. Planetengetriebe
  8. Riementriebe

Literatur

Eine Liste mit der aktuellen Literaturempfehlung finden sie in der zugehörigen StudIP Veranstaltung.